DoKoPsy-Projekt abgeschlossen

Von März 2020 bis Juli 2022 war ich in meinem Wohnort Mülheim an der Ruhr für das kommunale psychosoziale Krisenmanagement verantwortlich. Im Auftrag des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) ist nun ein 944-seitiger Projektbericht entstanden, in dem die gesammelten Erfahrungen dokumentiert und kritisch reflektiert worden sind. Das Projekt „Dokumentation Weiterlesen…

Forschung für den Bevölkerungsschutz

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) hat im Januar 2023 erstmals einen Fachkongress zur Forschung für den Bevölkerungsschutz veranstaltet. 500 Expertinnen und Experten aus dem gesamten Bundesgebiet diskutierten im Word Conference Center in Bonn dabei über aktuelle Studienergebnisse und offene Forschungsfragen. Corinna Posingies, Johanne Kaufmann, Johannes Dülks und ich Weiterlesen…

Neue Publikationen erschienen!

Zum Jahresbeginn 2023 sind zwei neue Publikationen erschienen, die ich gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen herausgegeben habe: In einem Taschenbuch, verfasst von Tobias Sambale, werden die Besonderheiten bei der Versorgung chronisch kranker Menschen thematisiert; im „Ausbildunghandbuch PSNV-B“ – ist ein Unterrichtsleitfaden für Lehrende in der Psychosozialen Akuthilfe enthalten. Beide Bücher Weiterlesen…

Neue Publikation erschienen!

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Bevölkerungsschutz“ ist ein weiterer Beitrag von Corinna Posingies, Johannes Dülks und mir erschienen. Darin gehen wir der Frage nach, inwiefern Unglücke, Krisen und Katastrophen auch als Bildungspotential betrachtet werden könnten – und inwiefern das Bildungswesen in Deutschland eigentlich als eine wertvolle Ressource für die Weiterlesen…

Neue Publikation erschienen!

Wie können sich eigentlich Schulen auf einen möglichen Stromausfall vorbereiten? In der Diskussion über Energiemangellagen scheint mir dieser Aspekt bislang kaum beachtet zu werden… Gemeinsam mit meinem Kollegen Sven Gallas habe ich dazu einen Artikel verfasst, der nun im Raabe-Verlag erscheint und dort bestellt werden kann!

Förderpreis „Helfende Hand“

Am 05.12.2022 hat Bundesinnenministerin Nancy Faeser in Berlin den Förderpreis „Helfende Hand“ verliehen – und ich freue mich sehr darüber, dass ich gemeinsam mit meinen Kolleginnen Ute Borghorst, Iris Stratmann und Merit Tinla (die leider nicht dabei sein konnte) den dritten Platz belegt habe. Ausgezeichnet wurden wir für unser Projekt Weiterlesen…

Anhörung im nordrhein-westfälischen Landtag

Am 29.11.2022 war ich gemeinsam mit einigen Fachkolleginnen und -kollegen als Sachverständiger im Bildungsausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags zu Gast: Dort wurde darüber diskutiert, ob und inwiefern das Bildungswesen als eine „Kritische Infrastruktur“ betrachtet werden sollte – und was getan werden könnte, um die Krisenfestigkeit von Kindertagesstätten und Schulen zu erhöhen. Weiterlesen…

SbE-Maßnahmen für Kinder und Jugendliche

Bereits zum fünften Mal habe ich in diesem Jahr die Fortbildung „SbE-Maßnahmen für Kinder und Jugendliche“ geleitet; vom 14.11.2022 bis zum 16.11.2022 war ich daher im SbE-Institut in Witten zu Gast. Weitere Informationen zur Bundesvereinigung „Stressbearbeitung nach belastenden Ereignissen“ e. V. (SbE) findet man hier.

Handbuch Risikokommunikation erschienen

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BBK) und Katastrophenhilfe sowie das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) haben gemeinsam ein Handbuch zur Risikokommunikation herausgegeben, das sich insbesondere an Behörden, Kreise und Kommunen richtet. Ich habe den Erarbeitungsprozess dieses Buches als Fachberater für das BBK und das BfR begleitet, habe auch an der didaktischen Konzeption Weiterlesen…

PSNV-Seminar in Aurich

Im „Sturmfänger“-Zentrum für Traumapädagogik habe ich am 26.10.2022 ein Seminar für Fachkräfte aus Kindertagesstätten, Schulen, Jugendzentren und Jugendhilfeeinrichtungen gegeben. Für die Referenteneinladung nach Aurich bedanke ich mich auch an dieser Stelle noch einmal sehr herzlich!